Pac-Man Lifestyle – Lernen Sie die Ikone kennen!

Alles hat in den 80ern mit dem Computerspiel Pac-Man angefangen – eine Zeit, in der es noch gar kein Casino online gab. Die Computertechnologie von damals kann nicht mit der Technologie von heute verglichen werden, siehe auch http://www.pc-universe.de/. Dreidimensionale Grafik existierte höchsten in den Gedanken revolutionärer Genies. Doch Spiele wie Pac-Man lebten von einer einfachen 2D Grafik und einem einfachen Spieldesign.

Damals waren aktuelle Genres, wie MMORPGS, Shooter und Echtzeitstrategie undenkbar, weil viel zu komplex für die zur Verfügung stehende Technik. Pac-Mans Konzept mit den Labyrinthen und geistern war zu jener Zeit sehr ausgefeilt.

Obwohl der Pac-Man nicht weiter ist, als ein digitales Stück Käse, das durch die Gegend gleitet, hat sich das undefinierbare Wesen in die Herzen der Spieler gearbeitet. Heute ist der Pac-Man eine Figur der Pop Kultur wie Super Mario.

Lernen Sie Pac-Man näher kennen

Klingt vielversprechend, so ein Date mit einem Videospielstar. Wir wissen, dass er ein feines Bürschchen ist, dieser Pac-Man, aber kennen Sie ihn schon näher? Das können wir ändern!

Äußerlichkeiten sind dem Pac-Man gar nicht so wichtig. Sagen wir mal so, als er in den frühen 80ern die Bildschirme der Spieler zierte, war er ein unscheinbarer Pixelhaufen. Charakter? Fehlanzeige! Irgendwelche Wiedererkennungsmerkmale? Höchstens der immer auf und zu klappende Mund der gelben Kreises.

Doch das Spiel war ein großer Erfolg. Millionen Spieler über den Globus verteilt, nahmen am Hype des Pac-Man teil. Die Tage von Tomb Raider und Co waren noch viele Jahre entfernt, man brauchte also damals auch optisch gesehen noch nicht aus dem Vollen schöpfen.

Dennoch ist es ein Wunder, dass sich viele Spieler so sehr mit dem gelben Kreis identifizieren können. Vielleicht sind es die psychologischen Gemeinsamkeiten, zwischen Pac-Man und Spieler, die zusammenschweißen.

Versuchen Sie doch einmal, sich in die Situation des Pac-Man hinein zu versetzen. Man befindet sich in einem Labyrinth, hat Hunger und es wimmelt von Geistern, die einem nichts Gutes wollen. Man tut alles, um dieser Situation zu entkommen, auch wenn das bedeutet, hunderte von Früchten zu sammeln, bis einem schlecht wird!

Der Pop Star Pac-Man

Wenn ein gelber Ball in den Straßen herumrollt und dabei seinen Ball-Mund bewegt, dann muss es Pac-Man sein. Zum 35. Geburtstag bekam der Videospielheld seinen eigenen Film geschenkt, „Pixels“. Unter anderem spielten „Tyrion Lannister“ Peter Dinklage und die Entwickler von Namco mit, als der Pac-Man sich durch die Straßen von New York fraß.

Da das Spiel so einfach aufgebaut, aber so schwer zu meistern ist, hat sich eine echte Fankultur gebildet. Jeder versucht so weit wie möglich in die tiefen Level des Spiels vorzudringen, scheitert aber spätestens im Level 256.

Das liegt nicht etwa daran, dass das Ziel hier erreicht ist, der Endgegner besiegt wurde und sich der Spieler zum Sieger küren kann, nein, es bedeutet nur, dass das Spiel einen Big hat. Es geht einfach nicht mehr weiter! Das Spiel ist also unfreiwillig für jeden Spieler zu Ende!

Die Geschichte des Pac-Man

Wir haben jetzt die Geschichte des Pac-Man schon mehrmals kurz angerissen, doch wie startete es denn nun genau?

Der Entwickler von Pac-Man schaute damals auf eine Pizza und es musste ein Stückchen gefehlt haben, denn hier kommt die Idee her. Der Name des Spiels kam vom japanischen Pakkuman, also ein Mund der sich schließt und öffnet. Die Grundidee stand also, doch bis zum weltweiten Ruhm dauerte es noch ein wenig.

Die Grundidee war es, im Gegensatz zu Spielen wie Space Invaders nicht nur junge Spieler anzusprechen, sondern auch ältere. Doch die Hoffnung schwand erstmal schnell, als die Rezensionen in Japan selbst erstmal schwach waren.

Erst als das Spiel in den USA veröffentlicht wurde, kam die Wende. Das Spiel gelangte sehr schnell einen Kultstatus, ähnlich wie Starburst im Casino online. Insgesamt konnte der große Hit der 80er mehr als 2,5 Milliarden Dollar umsetzen. Space Asteroid wurde direkt abgelöst, obwohl es anfangs so schlecht aussah!

Heute gibt es natürlich extrem viele Nachfolger und Remakes. Sogar eine eigene Fernsehsendung bekam der Pac-Man 1982.

Der bekannteste Pac-Man Spieler aller Zeiten

Der perfect Score beim Pac-Man – ein Traum eines jeden Pac-Man Spielers. Sehr schwer umzusetzen und mit sehr viel Übung ein Feinschliff verbunden.

Als erster Spieler überhaupt schaffte es der gute Billy Mitchell aus Massachusetts, der aber auch durch und durch ein Arcadespieler war. 1999 gelang ihm der sagenhafte perfect Score beim Pac-Man. Er erreichte also Level 256 mit 3.333.360 Punkten.

Im Jahre 2006 wählte MTV Mitchel zu einem der zehn einflussreichsten Videospieler aller Zeiten.